Navigation  
  Home
  Wichtiges zum Thema Kaninchen
  => Vergesselschaftung
  => Vor dem Kauf
  => Artgerechte Haltung
  => Eingewöhnung
  => Regeln für den Tierarztbesuch
  => Der Kaninchen Gesundheitscheck
  => Kaninchen-Beschäftigung (+ Kaninhop)
  => Krankheitsanzeichen bei Kaninchen
  Wichtiges zum Thema Hamster
Copyright by Lisa
Regeln für den Tierarztbesuch
Hallo,
hier erzähle ich euch etwas darüber, was man beachten sollte wenn man mit einem Kaninchen zum Tierarzt geht.
Als erstes möchte ich sagen, dass es am besten ist ein Kaninchen nie einzelnd mit zum Tierarzt zunehmen. Der Partner, oder einer seiner Partner sollte schon dabei sein. Aus dem Grund das sie es zusammen ‚überstehen‘ können.
Beide Tiere in eine Transportbox tuhen. Die Transportbox sollte genugend Platz haben, das sich beide Kaninchen reinlegen können, ohne Probleme. Die Box sollte gut belüftet und möglichst dunkel sein. Dunkel damit die Kaninchen sich nicht so stressen.
Auf dem Boden der Transportbox sollte ein Handtuch sein, und darüber eine Schicht Heu. Die Heuschicht sollte dick genug sein, dass das Kaninchen sich darin verstecken kann.
Natürlich sollte das Heu auch zum essen zur Verfügung stehen.
Du kannst deine Kaninchen im Wartezimmer zusätzlich beruhigen indem du ihnen Möhren anbietest, oder anderes Frischfutter, welches sie gerne mögen.
Wenn der Tierarztbesuch überstanden ist, kannst du deine Kaninchen auch mit Frischfutter belohnen.

Was sollte ich im Sommer bei einem Tierarztbesuch beachten?
- Du solltest beachten, dass es sehr warm ist, daher sollte die Transportbox gut belüftet sein.
Es ist zwar egal in welcher Jahreszeit man zum Tierarzt geht, sie muss immer gut belüftet sein. Aber grade im Sommer ist es sehr wichtig.

Was sollte ich im Winter bei einem Tierarztbesuch beachten?
- Du solltest beachten, dass es im Winter sehr kalt sein kann. Damit die Kaninchen nicht frieren würde ich empfehlen eine Wärmflasche in die Box zulegen. Aber nur in einer Ecke, damit die Kaninchen wählen können, ob sie darauf sitzen möchten oder nicht.
Die Wärmflasche sollte am Boden liegen, über ihr ein Handtuch und darüber die Heuschicht.

Der Weg zum Tierarzt sollte möglichst kurz gehalten werden. Bei längerer Anfahrt sollte an der Transportbox eine Wasserflasche vorhanden sein. Ausserdem ist auf eine gute Klimatisierung zuachten.

Viele Halter sind sehr nervös, wenn sie mit ihren Kaninchen zum Tierarzt müssen. Daher verdrängen sie schnell einmal Anzeichen einer Krankheit/ einer verletzung, oder ähnliches wie Krallenschneiden.
Wenn du zum Tierarzt gehst ist es wichtig, einige Sachen zuwissen.
Du solltest wissen wie alt dein Kaninchen ist, ob dein Kaninchen irgendwelche Vorerkrankungen hat, die Beobachtungen die dich veranlasst haben zum Tierarzt zugehen, Medikamente die das Kaninchen verschrieben bekommen hat und das Gewicht solltes du wissen. Dies sind eigentlich die wichtigsten Punkte, die du wissen solltest.
Bevor du den Tierarzt verlässt, solltest du wissen:
- Was deine Kaninchen/ dein Kaninchen hat.
- Was der Tierarzt verschrieben hat und welche Wirkung das Medikament hat.
- Was dein Tier überhaupt hat.
- Wann du wieder zur Kontrolle kommen solltest.
- Ob du irgendetwas bei der weiteren Pflege beachten sollst.
- Wann, Wie sie die Medikamente verabreichen sollten.
- Wann es dem Kaninchen/ den Kaninchens besser geht und man die Heilung erkennen kann.

Liebe Grüße,
Lisa

Heute waren schon 10478 Besucher (19267 Hits) hier!
 
   
Werbung  
   
Linklist  
  Die Linklist steht immer in Bearbeitung, da öfters neue Links dazu kommen, und Andere weg.
Wer Intresse hat auch dort zustehn, kann sich bei mir melden.
 
Überbearbeitung  
  Die Homepage ist nun vollständig überarbeitet, somit wünsche ich euch viel Spaß beim Schauen!  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=