Navigation  
  Home
  Wichtiges zum Thema Kaninchen
  => Vergesselschaftung
  => Vor dem Kauf
  => Artgerechte Haltung
  => Eingewöhnung
  => Regeln für den Tierarztbesuch
  => Der Kaninchen Gesundheitscheck
  => Kaninchen-Beschäftigung (+ Kaninhop)
  => Krankheitsanzeichen bei Kaninchen
  Wichtiges zum Thema Hamster
Copyright by Lisa
Kaninchen-Beschäftigung (+ Kaninhop)
Hallo,
hier einmal einpaar Tipps, wie man Kaninchen gut Beschäftigen kann.

Aussenhaltung:

Kaninchen in Aussenhaltung brauchen normalerweise keine Beschäftigung. Wenn sie einen großen Stall haben, in dem sie frei buddel/ rum springen und rennen können reicht ihnen. Dies beschäftigt sie schon, aber falls du sie zusätzlich beschäftigen willst, gibt es immer Möglichkeiten. Ich denke eher, dass es Kaninchen noch mehr freuen würde, zusätzlich Beschäftigung zubekommen.

Innenhaltung:

Kaninchen in Innenhaltung haben oft mals eher kleinere Gehege, in dennen sie zwar rum hoppeln können, allerdings den Dingen, die in ihrer Natur liegen nicht nach gehen können. Daher wird besonders in Innenhaltung dazu geraten, dass man die Kaninchen genug beschäftigt, damit ihnen nicht langwielig wird. Ich habe es persöhnlich früher gemerkt, als ich meine Kaninchen noch nicht beschäftigt hatte. Sie haben meine Wände kaputt geknabbert, an der Wand geschabt etc., ich denke dies sind auch Zeichen dafür, dass sie nicht ausgelastet sind.

Tipps & Tricks für die Beschäftigung:

-  Du kannst deinen Kaninchen ein Hinderniss in den Weg stellen ( z.B. einen Besenstil, oder ein Buch), und das Kaninchen mit einem Leckerlie ( welches dein Kaninchen sehr gerne mag) locken. Allerdings nicht beleidigt sien, wenn dein Kaninchen nicht sofort rüber springt, denn es kann den Kaninchen im ersten Moment etwas unheimlich sein. Du musst einfach nur Gedult, und gute Leckerlies mitbringen

- Du kannst deinen Kaninchen einpaar Röhren in den Stall/ Gehege tun. Dort laufen sie gerne durch, auch verstecken sie sich gerne drinne. Allerdings darauf achten, dass die Röhren einen Durchmesser haben, durch den Kaninchen ohne Probleme durch können, damit sie nicht stecken bleiben. Auch hier kann es sein, dass die Röhren den Kaninchen im ersten Moment etwas unheimlich vorkommen, also lass ihnen nur Zeit. Es eignen sich besonders gut Röhren aus Kork, Holz, oder Ton. Allerdings werden Katzentunnel auch gerne genommen.
Mir ist es im Sommer ganz speziel aufgefallen, dass meine Kaninchen sich gerne in Röhren legen Aber ich denke, dies ist von Kaninchen zu Kaninchen sehr unterschiedlich. manche mögen es in einer Röhre, andere haben Angst davor.

- Du kannst deinen Kaninchen auch Unterschlüpfe bauen, unter welche sie sich verstecken können. Sollten deine Kaninchen sich in Gefahr fühlen, oder Verstecken spielen, verstecken sie sich gerne mal. Soetwas könntest du aus Handtüchern anfertigen, welche du einfach über einpaar Zweige legst. Du kannst auch gerne Zweige nehmen, und über diese etwas Heu tun. Somit hat es eine neue, dazu gewonnende Eigenschaft- Sie können an den Zweigen knabbern (wie auch, wenn ein Handtuch drüber ist) und sie können das Heu fressen.
Auch nehmen Kaninchen gerne Weidenbrücken, unter welchen sie sich auch gerne legen.
Man kann auch einen Korb nehmen, und über diesen ein Handtuch spannen, somit bekommen die Kaninchen auch noch eine Höhle.
-  Du kannst auch Kartons nehmen, welche am besten unbedruckt sind. In die Kartons kannst du Löcher schneiden, damit sie in den Karton rein können. Achte bitte darauf, dass die Löcher groß genug sind, nicht das die Kaninchen nicht rein kommen / in den Eingängen stecken bleiben. Es bietet sich auch an, den Karton zufüllen, damit die Kaninchen sich darinne auch etwas durch wühlen müssen/können. Dazu bietet sich aufjedenfall Heu gut an, aber nicht zuviel in den karton, damit die Kaninchen überhaupt eine Chance haben reinzukommen In dem Heu kann man auch gut Leckerlies verstecken. Wenn man allerdings Frischfutter- Leckerlies nimmt, sollte man darauf achten, dass diese sofort verzerrt werden. Nicht, dass du Tage, nach dem du die FriFu- Leckerlies rein getan hast verschimmlte Leckerlies findest. Es kann passieren, dass Kaninchen diese noch Essen, und dies könnte ihnen dann quer im Magen liegen. Es ist schädlich für die Verdauung, also immer darauf achten, nichts schimmliges , sehr veraltetes und nichts verdorbendes in den Kaninchen Magen wandert.

- Kaninchen buddeln sehr gerne, dies liegt in ihrer Natur. Damit sie diesem Trieb nach gehen können, kann man ihnen eine Buddelkiste bieten. In Aussenhaltungs sollte eine Buddelkiste aufjedenfalls vorhanden sein, aber wenn das gehege genug in den Boden gesichert ist, kann man den Kaninchen auch gewären, dort zubuddeln. Meine Kaninchen haben eine Ecke im Gehege, in der ich etwas Erde ausegehoben habe, und dort etwas Sand reingefüllt habe ( Sand, der sich auch für Kindereignet). In Innenhaltung findes es viele nervig, dass sie das ganze Streu aus der Kiste buddeln, daher gibt es dort eine gute Alternative.
Man kann einen haufen alte Handtücher, alten Bettbezügen, Stoffreste etc. nehmen, allerdings sollte immer überprüft werden, dass dort kein Faden lose ist, welchen sich Kaninchen um die Pfoten schnürren könnten. Daher sollte man nach jedem Buddelgang von Kaninchen schauen, dass die Kaninchen keinen Faden um die Pfoten haben.
Für eine Buddelkiste kann man auch gut Papierreste nehmen, allerdings sollte man schauen, dass sie diese nicht essen, und dass das Papier bestenfalls unberuckt ist.

Futterbeschäftigungen werden genauso gerne genommen:

- Du kannst ihnen auch einen ‚Nagerbaum‘ anbieten. Die sist ein dickerer Ast, welchen man auf eine Platte schraubt. In den Ast macht man einfach einpaar Löcher, dort kann man dann ggf. Frischfutter reinstecken. Es macht den kaninchen nichts aus, wenn sie sich mal strecken müssen, um an das Futter zukommen, im Gegenteil es ist eine gute Abwechslung.
Hierbei kannst du auch Frischfutter aufspiezen, du musst es nicht zwingend reinstecken;)

- Man kann auch einpaar Äste und Kräuter zu einem Bündel zusammen flechten, dies trocknen lassen ( am besten ca. 6 Wochen lang). Dann kann man dies Kopfüber in den Kaninchenstall hängen. Nun müssen die Kaninchen Männchen machen, um etwas davon abknabbern zukönnen.

-  Du kannst auch eine leere Klopapierrolle nehmen, und in die Mitte etwas Frischfutter tun. Links und Rechts an den Rändern stopfst du dann einfach etwas heu rein, und fertig ist die Beschäftigungsidee. Dies kannst du nun deinen Kaninchen geben, und schauen wie lange sie brauchen, an das Frischfutter zukommen. Allerdings solltest du bei kaninchen mit einem kleineren Kopf aufpassen, dass sie nicht in der Rolle mit den Kopf stecken bleiben. Also bei dieser Beschäftigungsidee würde ich raten, dabei zuzuschauen.

- Auch eignen sich Futterbälle gut für Kaninchen, zum Beschäftigen. Diese findest du oft in Zooläden, für unter 10 Euro. Ind diese kannst du dann die Lieblingsleckerlies rein tuhen, und los geht‘s.

-  Du kannst auch eine Tüte nehmen ( am besten eine Tüte von brötchen), in welche du etwas Heu tust. Wenn du die Intresse noch verstärken willst, kannst du dort drinne auch ein Leckerlie verstecken. Allerdings finde ich, dass man hier auch darauf aufpassen sollte, dass die Kaninchen in der Tüte nicht zulange drinne bleiben (also mit dem Kopf), ggf. könnte dies gefährlich werden, wenn sie die Tüte nicht mehr von dem Kopf bekommen, oder sogar darinne ersticken.

- --> Dies waren nur einpaar Anregungen, und ich bin mir sicher, dass es noch mehr tolle Beschäftigungen für Kaninchen gibt. Es wäre auch möglich, eine Weiterführung dieser Liste durchzuführen<---

Und nun einpaar Takte zu Kaninhop:

Es kommt ursprünglich aus der Schweiz, und ist eine Art Sport für Kaninchen.
Ich kann Kaninhop leider nicht wirklich empfehlen, daher möchte ich hier gleich einpaar Ausweichmöglichkeiten erleutern.

Bei dem urprünglichem Kaninhob wird das Kaninchen an einer Leine von dem Besitzer fest gehalte, und da Kaninchenleinen nichts für Kaninchen sind, kann ich es einfach nicht empfehlen, in meinen Augen wäre es eher quälerei.
Aber ich denke auch, dass die Kaninchen es garnicht so freiwillig tun, denn ich denke, wie freiwillig mag es sein, wenn Kaninchen an der Leine über Hindernisse sprinegn müssen? Wenn sie es wirklich freiwillig tun würden, bräuchten sie wohl eher weniger eine Leine.
Kaninchen können sich an der Leine sogar Verletzungen, wie Brüche etc. zufügen. Und falls die Kaninchen sich mal erschrecken, können sie nicht abhauen, wie es in ihrer Natru liegt ( sie sind Fluchttiere), sondern müssen an der leine blieben. Sie würden vergeblich an der Leine ziehen, und es ist dann einfach nur noch purer Stress für die Tiere.

Aus diesem Grund gibt es bessere Arten, Sport mit seinen Kaninchen zutreiben.
Damit ihr Kaninchen nicht zuviel Stress hat, könnte man die leine weglassen, und es im Auslauf oder in einem raum machen. einfach einpaar Hindernisse reinstellen, und mit Leckerlies locken. Wenn das Kaninchen  nicht gleich rüber springt, dann setze es bitte nicht gleich vor das Hinderniss, und sperr ihm alles ab. Sondern lasse dem kaninchen viel Raum, damit er sich langsam und sicher den Hidnernissen nähern kann, somit sinkt auch die Angst vor den neuen Hindernissen.
Kein kaninchen mag es gerne, hochgenommen zuwerden. Also lasse dem kaninchen Zeit, alleine zu dem Hinderniss zufinden, und nehme es nicht hoch. Den das Hochnehmen ist oft mit sehr großer Angst verbunden, da sie Fluchtiere sind. Das Kaninchen würde denken, dass du ein Feind bist, und hätte sehr große Angst ( ggf. sogar Todesangst).
Ohne die Leine besteht ausserdem keine hohe Verletzungsgefahr mehr.

Am besten ist es, wenn du mit deinen Kaninchen nach der Hauptaktivitätszeit mit dem Üben anfängst. Die auptaktivitätszeit ist in der Dämmerung

Es wäre ratsam, Hindernisse zunehmen, welche Nachgeben, wenn man dagegen stößt. Somit können Verletzungen bei Kaninchen vermieden werden.
Damit die Kaninchen die Angst verlieren, ist es auch eine gute Methode, Leckerlies auf die Hürden zulegen. Somit näher die Kaninchen sich den Hürden, und werden nicht mehr soviel Angst haben. Wenn das Kaninchen auf einer Seite der Hürde angekommen ist, kannst du ihm ruhig zeigen, dass ich auf der anderen Seite der Hürde etwas gutes befindet, in diesem Fall ein Leckerlie.
Natürlich wird es länger dauern, bis die Kaninchen dies verstanden haben. Aber ich bin mir sicher, dass du gerne soviel Zeit für deine Kaninchen aufbringst. Schließlich geht es hier ums beschäftigen, und dies beansprucht eben Zeit.

Ein weiteres Manko an dem normalen kaninhop sind die Wettbewerbe.
Natürlich wollen sich die Kaninchenhalter unter sich auch beweisen, dahe rgibt es Wettbewerbe. Ihnen geht es dabei in erster Linie um die Pokale, und um die Siege. Die Kaninchen stehen leider eher im Hintergrund. Und grade dies ist das Schlechte, da bei Wettkämpfen garnicht auf die Haltung der Tiere geachtet wird.

Hier ist eine kleine Liste, über die Sachen, die Kaninchen für ihre Halter bei/ vor/ nach Wettbewerben ertragen müssen:

- Kaninchen haben wenig Platz in der Turnierphase. Sie müssen oft in ihren kleinen Ställen, oder sogar in Transportboxen schlafen.
- Die Kaninchen bekommen nur selten Leckerlies, welche dann meistens sogar ungesund sind. Die Halter lassen sich viel mehr Feiern, bei der Siegerehrung.
- Die Kaninchen werden mit ihren Leinen über die Hindernisse gezogen, da sie oft einfach nur ihre natürliche Verhaltensweise abgelegt haben.
Dies geschieht vor einer lauten und jubelnden Menschemasse.
- Kaninchen sind Tiere, die ihr Revier markieren. Daher ist es eine sehr hohe Belastung für sie, dass sie dort den ganzen andern Kaninchen mit ihren Gerüchen ausgesetzt ist. Dies ist dazu noch stressig.
- Die Kaninchen müssen den Lärm der Zuschauer und anderer Kaninchenhalter ertragen, dies stellt für die Tiere ziemlich viel auf den Kopf, da sie ein sehr gutes, und gleichzeitig sensibles Gehör haben. Stress pur!
- Wenn die Kaninchen am Wettbewerbsort angekommen sind, werden sie in kleine Käfige gesteckt. Diese Käfige sind alles andere als Kaninchenfreundlich. Sie sind zuklein, haben oftmals Gitterboden und darinne ist nur etwas Wasser, Heu und nochnicht mal eine kleine Hütte, in der sich die Kaninchen zurück ziehen können.
- Die Kaninchen werden von vielen Fremden angeschaut, und ggf. auch noch angefasst.
Dies ist auch dazu noch sehrhoher stress, soviele verschiedene Menschen, mit so vielen verschiedenen Gerüchen.
- Die Kaninchen müssen schließlich auch zu den Wettbewerben hinkommen, entweder werden sie in großen Transportern transportiert, oftmals alleine. Dort werden sie bei der Fahrt oft richtig durch geschüttelt, und dies kann bei jeder Jahreszeit passieren. Im Sommer wird es ziemlich warm darin, im Winter ziemlich kalt. Oder sie werden per PKW zu einem Wettbewerb gebracht, dort sitzen sie oft in einer Transportbox im Kofferraum, oft auch in Autos ohne Klimaanlagen. Dies kann im Sommer ziemlich heiß werden. In schlimmen Fällen können sie somit auch einen Hitzeschlag bekommen.
- In der Turnierzeit werden sie von ihrer Gruppe getrennt, und sind einsam. Leider ist es auch oft so, dass sie garkeine Gruppe, oder gar garkeinen Partner haben.

Diese Qualen möchte wohl keiner von uns seinen Tieren antun. Daher gibt es auch hier Alternativen
Wenn du möchtest, dass auch andere auf der Welt sehen, was dein Kaninchen drauf hat, dann fotografiere es doch beim Springen, oder mache ein Video. Diese Sachen kannst du ins Internet stellen, und somit können es auch alle sehen.
Wenn du es allerdings Freunden live zeigen willst, lade sie zu dir nach Hause ein, aber besuche sie bitte nicht mit deinem Kaninchen. Somit sind die Tiere in ihrer gewohnten Umgebeung, und müssen nicht soviel Stress erleiden.

Somit kannst du auch Lobe bekommen, und musst nicht in andere orte fahren, um dortt Lobe zubekommen. Somit sparst du dir die Autofahrt, und dem Kaninchen den Stress, deine Kaninchen werden dir danken.
Falls du trotzdem gerne Medallien oder Pokale hättest, die kannst du dir auch billig aus dem Internet kaufen.



Heute waren schon 10576 Besucher (19467 Hits) hier!
 
   
Werbung  
   
Linklist  
  Die Linklist steht immer in Bearbeitung, da öfters neue Links dazu kommen, und Andere weg.
Wer Intresse hat auch dort zustehn, kann sich bei mir melden.
 
Überbearbeitung  
  Die Homepage ist nun vollständig überarbeitet, somit wünsche ich euch viel Spaß beim Schauen!  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=